Erwerbsverläufe ab 50 Jahren in der Schweiz: Arbeitsmarktintegration von älteren Erwerbstätigen

By | 26. Februar 2020

BSS Volkswirtschaftliche Beratung und die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich KOF haben im Auftrag des SECO die Erwerbsverläufe von Personen ab 50 Jahren in der Schweiz analysiert und dabei auch Veränderungen über einen längeren Zeitraum betrachtet. Die Erwerbsbeteiligung älterer Personen ist im Betrachtungszeitraum gestiegen, was auf einen deutlichen Anstieg der Erwerbstätigenquote der Frauen zurückzuführen ist. Der Anteil der Arbeitslosen blieb über alle Altersjahre und Kohorten nahezu konstant. Die Studie unterstreicht aber auch die zentrale Bedeutung der Wiedereingliederung von älteren Arbeitslosen, da sich die durch eine Arbeitslosigkeit entstandenen Brüche in der Erwerbsbiografie mittel- bis langfristig auf die Arbeitsmarktbeteiligung auswirken. 

SECO – Publikationshinweise: Ältere Arbeitnehmende 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.